mounteverest.at: Tourenberichte 
 
mounteverest.at: Videos 
 
 
 
 
 
 


 
 

    mounteverest.at: myEverestmounteverest.at: zu Deinen Favoriten hinzufügenadd2Fav mounteverest.at: einem Freund verratenTell it mounteverest.at: als Deine Startseite festlegenals Startseitemounteverest.at: in Deinem Account anmeldenlogin mounteverest.at: registriere Dich auf mounteverest.atregistrieren mounteverest.at: Du brauchst Hilfe?Hilfe?

 mounteverest.at - Startseite / Tourenbeschreibungen / Tourenbeschreibung: Remember to E. M.

 
 
 
Remember to E. M.

nächstes Bild

mounteverest.at: Bilder zur Eisklettertour > Remember to E. M.
 
mounteverest.at: .pdf-Download > Eisklettertour > Remember to E. M. .pdf-Download dieser Tour
 
mounteverest.at: Tour drucken > Eisklettertour > Remember to E. M. Tour drucken
 
mounteverest.at: GOOGLE-Map > Eisklettertour > Remember to E. M. GOOGLE-Map dieser Tour
 
Kartenmaterial

 
Führer

 Höhe des Eisfalles: 90 m

Kategorie: Wi 3-4

Seillänge: 2 x 60 m

weitere Angaben zu den Schwierigkeiten: Im unteren Bereich, zirka 2 Drittel der 1. 60-m-Seillänge ist die Route flach bis leicht ansteigend.

Allgemeines zur Tour:

Remember to E.M. ist ein leicht zu erreichender und ausserordentlich schöner Eisfall mit fast immer guter Eisbildung.

Charakter:

Die ersten zirka 2 Drittel der 1. 60-m-Seillänge verlaufen flach bis leicht ansteigend, bevor sich der Fall aufstellt. Der Eisfall weist eine durchgehend gleiche Steilheit auf bei zumeist gutem Eis. Der Abstieg ist bequem durch den Wald auf einem schmalen Steig möglich.

Tourenbeschreibung:

Vom Ortsende von Harbach bei einer Parkmöglichkeit an einer kleinen Brücke über den Harbach folgst Du dem Forstweg in den Harbachgraben.

Dieser passiert eine Wildbachverbauung und führt Dich vorbei an den Eiskletterrouten Froschmaul, White Desire und Up and Down. Nach zirka 15 Minuten stehst Du vor dem mächtigen Eisfall.

Remember to E. M. ist ein ausserordentlich schöner Eisfall, leicht erreichbar und hat in der Regel eine gute Eisbildung.

50 m: Wi 1 + 2
20 m: Wi 3 - 4
25 m: Wi 1 + 2

Im rechten Bereich nach der 1.Seillänge ist der Standplatz (nicht gebohrt). Ich bin bei meiner Begehung mittig gerade hinauf gestiegen und habe ebenfalls mittig den Stand eingerichtet.

Mit einem 60-m-Doppelseil sind wir den Eisfall in 2 Seillängen gegangen.

Am Ausstieg ist leicht links mit Schlingen um einen massiven Baum ein Stand eingerichtet.

Das Abseilen über den Eisfall lohnt nicht, denn man kommt bequem in einem weiten Rechtsbogen durch den Wald auf einem Steig genau wieder zur Parkmöglichkeit.

Tipp: Am besten gleich beim Auto die komplette Ausrüstung anlegen, dann braucht man nicht mehr zurück gehen, um die Rucksäcke zu holen.

Eisfälle in der Nähe:

Folgende Eisfälle liegen in der Nähe: Froschmaul, White Desire und Up and down

Erstbegeher: Sepp Inhöger, solo, am 3.2.1989

Routenlänge in m: 90 m

Kletterzeit: 1 Stunde

Talort: Harbach, 849 m

Ausrüstung:

Standardausrüstung zum Eisklettern!

Zustieg zum Eisfall:

Vom Ortsende von Harbach bei einer Parkmöglichkeit an einer kleinen Brücke über den Harbach folgst Du dem Forstweg in den Harbachgraben.

Dieser passiert eine Wildbachverbauung und führt Dich vorbei an den Eiskletterrouten Froschmaul, White Desire und Up and Down. Nach zirka 15 Minuten stehst Du vor dem mächtigen Eisfall.

Dauer Zustieg zum Eisfall: 15 min.

Seehöhe des Einstieges: ca. 900 m

Abstieg:

Das Abseilen über den Eisfall lohnt nicht, denn man kommt bequem in einem weiten Rechtsbogen durch den Wald auf einem Steig genau wieder zur Parkmöglichkeit.

Dauer Abstieg: ca. 20 min.

Anreise / Zufahrt:

Mit dem Auto brauchst Du von München ca. 2 Stunden, von Salzburg ca. 1 Stunde.

Du fährst auf der Tauernautobahn Richtung Süden bis Bischofshofen, wählst die Ausfahrt Gasteinertal und fährst weiter auf der Bundesstraße 167 bis zur Abzweigung ins Gasteinertal. Zunächst fährst Du durch einen Tunnel und dann weiter taleinwärst bis knapp nach Dorfgastein in den Ort Harbach.

Von Innsbruck brauchst Du ca. 2 Stunden. Du fährst auf der Autobahn über Wörgl, die Bundesstraße 312 über St.Johann in Tirol bis Lofer, weiter auf der Bundesstraße 311 über Zell am See bis Lend und dann auf der Bundesstraße 167 bis Gastein. Alternativ kannst Du die Anfahrt auf der Autobahn - Kufstein - Salzburg - Villach, Ausfahrt Gasteinertal, Bundesstraße 167 bis ins Gasteinertal wählen.

Von Süden kommend fahrst Du über Villach, Möllbrücke und Obervellach nach Mallnitz und erreichst von dort aus durch die Autoschleuse bequem das Gasteinertal.

Ausrichtung: NW

Schönheit des Eisfalles: sehr schön

Absicherung des Eisfalles: gut

Bemerkung zur Absicherung:

Am Ausstieg ist leicht links mit Schlingen um einen massiven Baum ein Stand eingerichtet.

Dauer gesamt: 1,5 - 2 Stunden

Aufstieg in Höhenmeter gesamt: 90 m

beste Jahreszeit: Winter, Frühjahr

kinderfreundlich? nein
 
 
 
 
  mounteverest.at: Facebook mounteverest.at: TWITTER mounteverest.at: XING mounteverest.at: YouTube  
 

mounteverest.at - Mitglied bei discover-outdoor.com

 
 
mounteverest.at: Tourenbeschreibung > Eisklettertour > Remember to E. M. 
Remember to E. M.
 
posted: 28.01.2010
Info: 16.01.2010
Art: Eisklettertour
Land: Österreich
Region: Salzburg
Gebiet: Gasteinertal
Bilderzahl: 5
von: Tobias Watzek
 
 

 
 
mounteverest.at: aktuelle Berichte > Remember to E. M. 
Berichte
 
16.01.2010
(Eisklettertour)
 
 

 
 
mounteverest.at: GPS-Daten > Remember to E. M. 
GPS-Daten
 
 
 

 
 
 
mounteverest.at: aus dem Bergsportshop
 
ABS-Wireless Activation

294,95 EUR» Details
 
TSL Women's 305 - Escape - Schneeschuhe

111,95 EUR» Details
 
MSR EVO Tour - Schneeschuhe

180,90 EUR» Details
 
Inook VXL - Schneeschuhe

99,90 EUR» Details
 
TSL Men's 226 - Rando - Schneeschuhe

122,10 EUR» Details
 
Inook-Freestep Light-Schneeschuhe

178,46 EUR» Details