mounteverest.at: Tourenberichte 
 
mounteverest.at: Videos 
 
 
 
 
 
 


 
 

    mounteverest.at: myEverestmounteverest.at: zu Deinen Favoriten hinzufügenadd2Fav mounteverest.at: einem Freund verratenTell it mounteverest.at: als Deine Startseite festlegenals Startseitemounteverest.at: in Deinem Account anmeldenlogin mounteverest.at: registriere Dich auf mounteverest.atregistrieren mounteverest.at: Du brauchst Hilfe?Hilfe?

 mounteverest.at - Startseite / Aktuelle Tourenberichte

 
 
Aktueller Bericht > Sommersaison 2008 > vom 20.09.2008
Klettersteig auf den Paternkofel - Via ferrata De Luca Innerkofler, 2.744 m
Klettersteig > Südtirol > Sextner Dolomiten > Sexten
 
 
mit von der Partie: Petra Quehenberger, Tobias Watzek
Seehöhe / Höhe / Dauer / Distanzen: Einstieg: ca. 2.450 m, Gipfel: 2.744 m, Dauer Zustieg: 1 Std. 25 min., Kat. A - B, Höhe: 350 m, Dauer: ca. 1 Std. 25 min., Ausrichtung: N, Abstieg: 1 Std.
Anzahl der Bilder: 32 Bilder von Tobias Watzek
Bild 1

 

Schwierigkeit: A - B, passagenweise eher als versicherte Bergtour zu bewerten
 
Charakter: Der De Luca Innerkofler Steig wurde im 1.Weltkrieg errichtet und führt mehrere hundert Meter durch das Innere des Berges in teilweise stockdunklen Stollen. Stirnlampe zwingend erforderlich. Am Ende des Stollens beginnt der eigentliche Klettersteig auf den Gipfel. Vom Gipfel des Paternkofel hat man einen herrlichen Einblick in die Nordwände der Drei Zinnen.
 
Aufgrund des fast ebenen Zustieges von der Auronzo Hütte ist dieser Steig eine ideale Eingehtour und deshalb oft sehr überlaufen.
 
Beschreibung: PP Auronzo Hütte, 2.320 m (Zufahrt mautpflichtig !) - auf breitem flachem Weg unter den Südwänden der Drei Zinnen vorbei an der Lavaredo Hütte, 2.385 m - kurz bergauf in den Patternsattel - auf dem schmalen Wanderweg unter den Nordwänden des Paternkofel hinüber bis knapp vor die Drei-Zinnen-Hütte - dann die Drei-Zinnen-Hütte im Rücken zu auf einen freistehenden Felsturm und weiter auf einem alten Militärweg - dieser führt zum Beginn der Stollen - mäßig steil durch einen mit mehreren Durchbrüchen versehenen Stollen zum Eingang des Hauptstollens - dieser führt in völliger Dunkelheit steil empor, wobei einige Felsfenster interessante Ausblicke bieten - am vierten Felsfenster wird der Tunnel nach Osten verlassen (vorher grössere Kammer) - Einstieg des Klettersteigs - drahtseilgesicherte Felsrippe (A/B) zu einer Schlucht, die von der Gamsscharte herabzieht - anfangs an der Schluchtkante später rechts von der Sandrinne empor zur Gamsscharte (2.650 m) - von der Scharte kurz absteigen und nach rechts zu einer mit Drahtseilen gesicherten Felsstelle (schwierigste Stelle - B) - weiter auf Geröllbändern zu einem kurzen Felsaufschwung, den man ungesichert (1-) erklettert - über Geröll und leichte Schrofen zum Gipfelkreuz des Paternkofels - Abstieg wie Aufstieg
 
Bedingungen:
 
Am PP bei der Aronzohütte war es in der Früh sehr kalt, windig und unwirtlich. Mit der Sonne kam die Tageserwärmung und bescherte uns einen herrlichen Herbsttag an den Drei Zinnen.

- morgens kalt
- eigentlich den gesamten Tag (leicht) windig
- noch kein Schnee
- herbstliches Hochdruckwetter mit entsprechender Tageserwärmung
- sehr viele Leute unterwegs
- zwei ´gute Seelen´ (Egon + Margret) aus Niederndorf leuchteten uns den Weg hinauf und borgten uns dann eine Stirnlampe für den Abstieg - DANKE NOCHMALS!
 
 

 
 
Kommentare
 
 
 
 
 
 
  mounteverest.at: Facebook mounteverest.at: TWITTER mounteverest.at: XING mounteverest.at: YouTube  
 

mounteverest.at - Mitglied bei discover-outdoor.com

 
 
mounteverest.at: Videos 
Videothek
 
 
 

 
 
mounteverest.at: GPS-Daten 
GPS-Daten
 
 
 

 
 
 
mounteverest.at: aus dem Bergsportshop
 
MSR Women's Lightning Flash 22 - Schneeschuhe

246,90 EUR» Details
 
Ortovox Patroller Digital - LVS Gerät

198,90 EUR» Details
 
TUBBS Women's Mountaineer 25 - Schneeschuhe

188,95 EUR» Details
 
BCA Float 30 - Lawinenairbag

578,60 EUR» Details
 
Dynafit TLT5 Mountain TF-X - Tourenschuh

469,90 EUR» Details
 
MSR Tyker - Schneeschuhe für Kinder

66,90 EUR» Details